zum Inhalt

Hass im Netz – Ausmaß erkennen, Taten verfolgen, Prävention stärken

Termin:

Do, 24.02.2022, 14:00 Uhr, hybrid, vor Ort und online

Frauenfeindlicher, queerfeindlicher und rassistischer Hass im Netz ist für Betroffene belastend und stellt gesellschaftlich eine Gefahr dar. Positionen und Personen werden gezielt aus der Öffentlichkeit verdrängt. Mit einem wissenschaftlichen Einblick in das Ausmaß von Hate Speech und einer Podiumsdiskussion, die nach Möglichkeiten der effektiven Bekämpfung und Maßnahmen zur Vorbeugung fragt, wird die Problematik in einem hybriden Format am 24.02.2022 debattiert. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Landesfrauenrats Thüringen mit dem Thüringer Medienbildungszentrum der TLM in Gera.

Diese Seite teilen