zum Inhalt

„Incels“-Lesung mit Veronika Kracher

Themenabend mit Autorinnenlesung und Diskussion

Termin:

Mo., 04.03.2024, 18:30–20:00 Uhr, vor Ort: Café Nerly (Marktstraße), Erfurt

Incels (unfreiwillig zölibatär Lebende) sind vor allem in Internetforen und sozialen Netzwerken aktiv. Sie sehen sich als Opfer einer liberalisierten Welt, die ein Grundrecht auf Sex hätten, welches ihnen aber von emanzipierten Frauen verwehrt würde.

Der Feminismus und die Frau an sich seien schuld an ihrer Sexlosigkeit. Incels propagieren Frauenfeindlichkeit und Misogynie im Netz.
In der realen Welt leben Incels offen ihre Frauenfeindlichkeit aus. Dies kann bis zu gewalttätigen Attentaten gehen. Allein in den USA und Kanada gehen Experten von mehr als 50 Incel-Todesopfern seit 2014 aus. Auch die Attentäter von Christchurch, Halle, Hanau und der Insel Utøya sympathisieren mit Incels. Deutsche Sicherheitsbehörden beobachten die "Incel"-Szene schon seit längerem.

Auf eine Anfrage des NDR hieß es: „Ihre Rhetorik sei extremer" geworden, die Bewegung habe sich "politisch radikalisiert" und weise Überschneidungen zum Rechtsextremismus auf, wodurch eine "nicht zu unterschätzende Bedrohung" deutlich werde.
Veronika Kracher ist eine ausgewiesene Incel Expertin und hat 2020 ihr Buch über Incels herausgebracht. Sie nimmt uns mit in die frauenverachtende Welt der Incels, ihre Gedankenwelt, ihre Rhetorik und beschreibt die Gefahren, die von ihnen ausgeht. Außerdem schaut sie auf unsere Gesellschaft, und analysiert, was Ursache für diesen Hass auf Frauen ist.

Mit dabei sind:
• Veronika Kracher (Autorin „Incels“)
• Madeleine Henfling (Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag)
• Laura Wahl (Sprecherin für Frauen-, Gleichstellungs- und Queerpolitik der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag)

Anmeldung unter: veranstaltungen@gruene-thl.de

Veranstaltet von:

  • Bündnis 90/Die Grünen Landtagsfraktion Thüringen

Diese Seite teilen