zum Inhalt

KAIROS 2021

Beatrice Osdrowski ist Preisträgerin des KAIROS 2021

Am 30. September 2021 hat der Landesfrauenrat Thüringen zum letzten Mal den KAIROS-Kommunkationspreis für besonderes Engagement für Geschlechtergerechtigkeit verleihen. Beatrice Osdrowski wurde im Angermuseum Erfurt ausgezeichnet.

Beatrice Osdrowski hat 31 Jahre ehrenamtlich und hauptamtlich im Frauenzentrum Towanda in Jena gearbeitet. Sie war dort viele Jahre im Netzwerk gegen häusliche Gewalt aktiv, engagierte sich erfolgreich für mehr Frauennamen für Jenaer Straßen und hat immer neue gesellschaftliche und feministische Entwicklungen aufgegriffen. So hat sie 2015 im Frauenzentrum Towanda eine beliebte Anlaufstelle für geflüchtete Frauen* geschaffen und in den letzten Jahren den Fokus auf queere Personen (wie intersexuelle, nicht-binäre oder trans Personen) gerichtet. Auch außerhalb des Frauenzentrums hat sich Beatrice Osdrowski für geflüchtete Frauen* und die queere Community engagiert. Dieses langjährige und vielfältige Engagement für Personen, die besonders von Diskriminierung betroffen sind, möchte die Jury mit dem diesjährigen KAIROS-Preis würdigen.

Der LFR vergibt keinen Geldpreis, sondern einen Kunstpreis. Thüringer Künstler*innen können sich für die Gestaltung bewerben und erhalten somit eine Plattform, ihre Kunst zu präsentieren. In diesem Jahr gestaltete Martha Sengteller, Jahrgang 1992, wohnhaft in Erfurt, das Kunstwerk mit dem Titel „Früchte tragen“.

Die musikalische Begleitung wurde von Johannes Gräbner und Judith Antkowiak übernommen. Der Landesfilmdienst Thüringen hat den Livestream technisch umgesetzt. Die Einladungen wurden von Maira Gottweiss gestaltet. Die Veranstaltung wurde vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz sowei von der Alternative 54 finanziell unterstützt.

KAIROS-Preisverleihung, Preisträger:in Beatrice Osdrowski wird das Kunstwerk "Früchte tragen" verliehen, Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, Vorstellung der Jury-Mitglieder auf der Bühne, Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, Musiker:innen Johannes Gräbner und Judith Antkowiak an ihren Instrumenten, Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, Übergabe von Spendengeldern der Alternative 54 durch Karola Stange, Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, Künstlerin Martha Sengteller mit ihrem Kunstwerk "Früchte tragen", Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, Publikum, Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, Preisträger:in Beatrice Osdrowski im Publikum, Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, Gespräche, Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, ehemaliges Vorstandsmitglied des LFR Thüringen, Elke Heydrich, bekommt für ihre Arbeit einen Korb mit Pflanze, Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, mit Laptop der Technik, auf dem die Einladung zur KAIROS-Preisverleihung zu sehen ist, Wolfram Schubert
  • KAIROS-Preisverleihung, von links: Havva Torlak (Vorstand), Evelyn Kranz (Geschäftsstelle), Katrin Christ-Eisenwinder (Vorstand), Elke Heydrich (ehemals Vorstand), Ina Wäßerling (Vorstand), Andrea Wagner (Vorstand), Julia Hohmann (Vorstand), Friederike Theile (Geschäftsstelle), Wolfram Schubert
  • Einladung für die KAIROS-Preisverleihung 2021, mit Einladungstext, Ort und Daten der Veranstaltung, sowie dem Kunstwerk

Elke Heydrich

Am Rande der Veranstaltung wurde Elke Heydrich für ihre langjährige Tätigkeit im Vorstand des Landesfrauenrats Thüringen verabschiedet. Ihre thematischen Schwerpunkte waren die Anonyme Spurensicherung und das Prostituiertenschutzgesetz. Hier hat sie an Runden Tischen mitgewirkt und das Ausführungsgesetz zum Prostituiertenschutzgesetzes in Thüringen und eine Fachberatungsstelle für Prostituierte mit auf den Weg gebracht. Wir danken ihr für ihre achtjährige Mitarbeit im Landesfrauenrat und wünschen ihr bei ihrem Engagement im Deutschen Gewerkschaftsbund sowie in der Gewerkschaft der Polizei alles Gute.

Nominierungen

  • Journalistin Christine Bose und Liedermacher Klaus Nitschke, nominiert für ihre gemeinsamen Auftritte mit Lesung von Kurzgeschichten aus dem Alltag (Christine Bose) und Musik, in der die Rolle der Frau musikalisch dargestellt wird (Klaus Nitschke)
  • Kinder und ihre Musik e.V.
  • Nikolina Orlović, ehemalige Profiboxerin (Nikki Adler), nominiert für ihr Engagement, mit dem sie vor allem Frauen mit Migrationshintergrund für Sport begeistert
  • Beatrice Osdrowski, nominiert für ihre langjährige Tätigkeit im Frauenzentrum Towanda und darüber hinaus

Wir bedanken uns für alle eingegangen Nominierungen sowie Kunstbewerbungen.

Jury 2021

  • Sabine Schmolinsky, Professorin für mittelalterliche Geschichte an der Universität Erfurt und ehemalige Gleichstellungsbeauftragte der Universität Erfurt, Preisträgerin Kairos-Preis 2019
  • Monika Matthes, Künstlerin und Lehrerin an der eigenen Kunstschule, der MoMa-Kunstwerkstatt, Urheberin des Kairos-Preisobjektes 2019
  • Uta Reber, Frauenzentrum Brennessel, Vertreterin aus den Mitgliedsverbänden
  • Julia Hohmann, Referentin für Frauen, Familie und Beratungsstellen, der Paritätische Thüringen, Vertreterin des Vorstandes
  • Rita Waschkowski, Barmer-Krankenkasse, Vertreterin der Wirtschaft

Letztmalige Verleihung des KAIROS-Preises

Die 45. Delegiertenversammlung des Landesfrauenrats Thüringen hat Anfang September 2021 beschlossen, die Verleihung des KAIROS-Preises einzustellen und ein neues Format zu entwickeln. Daher wurde der KAIROS 2021 zum letzten Mal in dieser Form vergeben.

Diese Seite teilen