Startseite Pressemitteilungen Vorsitzende Andrea Wagner im Amt bestätigt
Vorsitzende Andrea Wagner im Amt bestätigt

Pressemitteilung zur 44. Delegiertenversammlung des Landesfrauenrates Thüringen e.V.


Auf der 44. Delegiertenversammlung des Landesfrauenrates Thüringen e.V. wählten die Vertreter*innen der 28 Mitgliedsorganisationen einen neuen Vorstand. Der Vorstand vertritt die Interessen von 250.000 Thüringer*innen, die im Lobbyverband Landesfrauenrat organisiert sind.
Im Amt als Vorsitzende einstimmig bestätigt wurde Andrea Wagner, hauptberuflich Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Weimar. Andrea Wagner bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und kündigt an auch mit der bald neuen Landesregierung das Thema Gleichstellung in Thüringen weiter voranzutreiben. Weiter gehören zum neuen Vorstand: Ina Wässerling, Zonta Club Erfurt, als stellvertretende Vorsitzende, Julia Hohmann, Paritätischer Landesverband Thüringen, als Schatzmeisterin sowie Elke Heydrich, Carmen Hehn und Katrin Christ-Eisenwinder als Beisitzer*innen mit je einem eigenen Themenschwerpunkt. Dieser Vorstand wird sich in der neuen Legislatur verstärkt dem Prostituiertenschutzgesetz, der Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit und der Umsetzung der Istanbul-Konvention widmen.

Als weitreichender Beschluss im Vorfeld der Landtagswahlen wurde ein Antrag zum Umgang mit der AfD-Fraktion abgestimmt. „Eine Partei, die nicht nur mit ihren frauenfeindlichen, rassistischen und homofeindlichen Äußerungen, sondern auch durch ihre reaktionäre Programmatik gegen die freiheitlich demokratischen, solidarischen und emanzipatorischen Grundprinzipien sowie Ziele unserer Organisation agiert, kann kein verlässlicher Partner zur Erreichung derselben sein“, begründete Andrea Wagner den entsprechenden Antrag. Mehrheitlich einstimmig plädierte die Delegiertenversammlung für die Ablehnung der Zusammenarbeit mit der Partei und ihren Funktionären. Einzige Ausnahme dabei ist die Arbeit mit Parteizugehörigen in ihrer möglichen Funktion als Amtsinhaber*in.
Weitere Beschlüsse sind zeitnah auf der Internetseite des Landesfrauenrates nachzulesen.

V.i.S.d.P. und für Rückfragen: Ilona Helena Eisner: 0176/19662307, Website: http://www.landesfrauenrat-thueringen.de/

 
top