Startseite Veranstaltungen Fachtagung zum Thema „Gesundheitsversorgung geflüchteter Frauen in Thüringen“
Fachtagung zum Thema „Gesundheitsversorgung geflüchteter Frauen in Thüringen“

Das Netzwerk Frauengesundheit Thüringen veranstaltete am 6. April 2016 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr eine Fachtagung zum Thema „Gesundheitsversorgung geflüchteter Frauen in Thüringen“ im Thüringer Landtag.

Geflüchtete Frauen und Mädchen befinden sich in der Minderheit. Konkrete Zahlen hierzu existieren bislang nicht. Nach Schätzungen des Landesverwaltungsamtes (LVA) beläuft sich der Frauenanteil in den Erstaufnahmestellen auf 20 Prozent. Weibliche Geflüchtete sind oftmals traumatisiert aufgrund erlebter und beobachteter Gewalttaten im Herkunftsland oder sexueller Übergriffe auf der Flucht und in verschiedenen Unterkünften. Gerade aufgrund dieser Erfahrungen und ihrer zahlenmäßigen Minderheit, bedürfen sie explizitem Schutz und besonderer Unterstützung. Insbesondere die Gesundheitsversorgung von geflüchteten Frauen sollte daher auf diese besonderen Erfahrungen reagieren und die daraus resultierenden Bedarfe berücksichtigen.

Der Fachtag richtete sich an alle Professionen, die ehrenamtlich oder hauptamtlich mit geflüchteten Frauen arbeiten und soll bisherige Erfahrungen aus der Praxis-Arbeit mit den Erkenntnissen hochkarätiger Fachreferent_innen verbinden. Die Veranstaltung ermöglichte somit eine themenzentrierte Vernetzung aller Professionen aus diesem Bereich. Es gab Vorträge zur gesundheitlichen Situation und zur sozialarbeiterischen Versorgung geflüchteter Frauen in Thüringen, traumasensible Beratung, sowie Genitalverstümmelung und ihre Folgen, die in den anschließenden Workshops vertieft bearbeitet werden konnten.

Zu den Fachfreferent_innen gehörten Maria Zemp, Traumafachberaterin, Dr. med. Christoph Zerm, FA für Frauenheilkunde, Mirjam Kruppa, Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge, Katrin Christ-Eisenwinder, Gleichstellungsbeauftragte Thüringen, Antje Büchner, Flüchtlingsrat Thüringen e.V. und Marie Günther, refugio e.V., Jena. Moderiert wurde die Fachtagung von Julia Hohmann, Beisitzerin im Vorstand des Landesfrauenrates Thüringen e.V. Die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung übernahm die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Heike Werner.

 
top